Allgemeines

Wie finde ich den perfekten Herbst-/Winterschuh?

2015-11-05 14.54.36

Frauen lassen sich eindeutig in zwei Lager teilen. Eine Gruppe hat schöne, schmale Füße und zarte Knöchel. Die andere Gruppe, zu welcher ich gehöre, hat breitere Füße und manchmal auch noch weder schmale Knöchel, noch Waden. Mit Sicherheit hat auch Gruppe 1 so ihre Schwierigkeiten, wenn die Stiefeletten oder Stiefel zu breit sind. Problematischer ist es jedoch den perfekten Herbst-/Winterschuh zu finden, wenn man nicht gerade Beine eines Models hat. Ich weiß nicht, wie es euch ergeht, aber sonderlich Spaß macht mir die Suche meist nicht. Oft sitze ich nach einigen Stunden frustriert in einem Café und esse ein Stück Kuchen. Nach vielen Jahren der ständigen verzweifelten Suche, habe ich die Erfahrung gemacht, dass es Sinn macht sich an einige Regeln zu halten, um schneller ans Ziel zu gelangen.

Hier also meine Tipps, die euch die Suche nach einem Schuh für diese Jahreszeit vereinfachen sollen.

1. Geht an allen Schuhen, die euch gefallen, aber von denen ihr wisst, dass sie euch sowieso nicht passen werden, selbstbewusst vorbei! Streut nicht noch Salz in die Wunde. Das wäre reine Zeitverschwendung und sorgt nur für schlechte Laune.

2. Investiert! Natürlich nur im Rahmen des Möglichen! Es geht hier um eure Füße. Wir vergessen oft, dass sie diejenigen sind, die uns durchs Leben tragen. Spart lieber an einem Shirt oder Pulli, als an den Schuhen! Dank einer guten Verarbeitung, habt ihr länger was von dem Schuh und er sieht nicht so schnell “ausgelatscht” aus.

3. Wählt die goldene Mitte! Viele Frauen glauben irrtümlicherweise, dass sie bei Problemfüßen zu Gesundheitsschuhen greifen müssen. Wie wir alle wissen, sind die allerdings meist nicht sonderlich “stylisch”. Es gibt jedoch genug Marken, die versuchen modische Schuhe herzustellen, die gleichzeitig aber auch eine gute Passform haben und Stabilität geben. Mein Model ist zum Beispiel von Gabor. Aber auch Marken wie Ecco oder Tamaris bieten Modelle an, die einen Weitschaft haben oder ein besonderes Fußbett. Immer mehr Hersteller achten auf einen speziellen Comfort für den Kunden. Informiert euch vorher im Internet. Das erspart euch den Weg in unzählige Schuhläden.

4. Entscheidet euch ruhig für einen kleinen breiten Absatz. Der Schuh ist immer noch bequem und alltagstauglich, sieht aber schicker aus und streckt optisch das Bein! Ihr könnt den Schuh dann sowohl lässig zur Jeans, als auch zu einem eleganten Rock tragen. So reicht ein Schuh aus und ihr müsst euch nicht auf einmal mehrere Modelle anschaffen.

5. Sucht nach einem Schuh mit aktuell angesagten Merkmalen. Das gibt euch das Gefühl, trotzdem stylisch sein zu können, obwohl ihr vielleicht nicht in die Trendstiefel passt. Ich habe mich hier für ein Model aus grauem Wildleder entschieden. Sowohl die Farbe, als auch das Material sind diese Season angesagt und sehen toll am Füß/ Bein aus!

Ich hoffe, dass euch meine Tipps ein wenig weiterhelfen können. Solltet ihr noch weitere Ideen bzw. Vorschläge haben oder Erfahrungen gesammelt haben, schreibt sie gerne in die Kommentare!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.