10 Dinge, die du während Corona tun kannst

Wir müssen aktuell alle während der Corona-Zeit so gut es geht Zuhause bleiben. Warum also die Zeit nicht gleich sinnvoll nutzen? In diesem Beitrag verrate ich dir zehn Dinge, die du Zuhause tun kannst. Der ein oder andere Punkt wird dich dabei vermutlich überraschen.

Ruh dich einmal so richtig gut aus

Der Alltag ist häufig ziemlich stressig. Vielleicht arbeitest du aktuell regulär weiter oder befindest dich im Home-Office. Nutze trotzdem die restliche Zeit, um zur Ruhe zu kommen.

Pediküre, Maniküre, Gesichts- und Haarmasken, Beauty-Treatments können wir auch selbst Zuhause umsetzen

Statt es als Pflichtprogramm zu sehen, kannst du daraus eine Wellness-Erfahrung machen. Es ist aktuell besonders für die Psyche wichtig, sich nicht gehen zu lassen. Das bedeutet natürlich nicht, dass du nicht auch auf Make-up und Haarstylings verzichten könnt. So kommen deine Haut und Haare auch mal dazu, sich besser regenerieren zu können. Auf die richtige Balance kommt es an.

Nutze die Zeit, um Neues auszuprobieren

Ich freunde mich zum Beispiel gerade mit einem Alkohol- und Aluminiumfreien Deo an. Ich finde es im Alltag schwierig, sich an das normale Schwitzen zu gewöhnen. Jetzt kannst du die Zeit nutzen, um feste Routinen mal zu hinterfragen und vielleicht umzustellen. Frage dich, was du schon immer mal ausprobieren wolltest und trau‘ dich!

Miste einmal so richtig deinen Kleiderschrank aus

Was hast du seit Jahren nicht mehr getragen? Es ist schade, wenn gute Kleidung einfach im Schrank verkümmert. Sortiere aus und verkaufe die Teile zum Beispiel über verschiedene Apps weiter. Jemand anderes freut sich vielleicht darüber und du schaffst Platz und Budget für Kleidung, die du wirklich tragen wirst.

Stelle Outfits zusammen und fotografiere sie

So fällt dir das Outfit-Styling in Zukunft leichter. Kreiere mal ganz neue Looks. Du wirst überrascht sein, wieviele Outfits man mit wenigen Teilen kreieren kann!

Lerne zu meditieren

Das klingt leichter, als es ist. Es kann dir allerdings dabei helfen, in der angespannten Corona-Phase deine innere Mitte zu finden und vor allem nicht zu verlieren. Wir sollten unseren geistigen Zustand momentan nicht außer Acht lassen.

Style dich mal so richtig inklusive Make-up, Haare, Outfit und setze dich auf den Balkon oder die Terrasse

Dabei lernst du eine sehr wichtige Lektion. Du stylst dich nämlich immer nur für dich selbst und nicht für andere. Trage also das, was dich begeistert. Sei ruhig mal so richtig mutig! Am Ende des Tages kannst du dich schließlich wieder abschminken.

Ein richtiger Frühjahrsputz sorgt für Frische und Ordnung Zuhause

Dabei kannst du dich körperlich betätigen und neben dem Staub und alten unnötigen Dingen, auch von negativen Gedanken verabschieden.

Versuche auch Zuhause Sport zu treiben oder überhaupt erst damit anzufangen

Nutze die aktuellen Möglichkeiten kostenloser Zugänge oder Online-Trainingskurse. Vielleicht entdeckst du ja gerade jetzt irgendeine Sportart, die dir besonders gut gefällt. Sei einfach mal offen.

Am besten entwickelst du einen einigermaßen neuen geregelten Tagesablauf für dich

Strukturen und Routine wirken häufig beruhigend auf den Menschen. So verlierst du nicht völlig den Bezug zu Tagesabläufen und weißt immer, welcher Tag aktuell ist.

Lass dich von der Corona-Situation nicht unterkriegen. Wir halten zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Das Schöne ist, dass wir uns trotzdem über soziale Netzwerke sehen und austauschen können.

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 · All Rights Reserved · Compress and Impress